100 Jahre MOTORRAD: Peter Limmert geht nach 30 Jahren in den Ruhestand (Archivversion) Wenn die Kamele brüllen

Als Volontär lernte Andreas Schulz, heute MOTORRAD online, vom Limmert die ehernen Regeln des Journalistenwesens.

Limmert hatte noch ein Manuskript über Afrika zu redigieren. Scheinbar ziellos schlich er durch die Gänge der Redaktion, eigentlich nicht ansprechbar und dennoch dankbar für jede Ablenkung. Bis er plötzlich vor Produktionschef Paul stand. »Peter, was ist denn mit der Afrika-Geschichte?« Limmert erstarrte und benötigte drei Sekunden, um sich zu sammeln. Dann durfte ich ein Lehrstück aus dem Kapitel »Wie stelle ich einen Produktioner ruhig« erleben: »Du, ich sach dir mal was«, fauchte er, »Texttermin ist morgen. Heute abend gehe ich nach Hause und mach‘ mir ‘ne Flasche Rotwein auf. Und dann noch eine. Und wenn ich die Kamele brüllen höre, dann fange ich an zu schreiben.« Meine Erkenntnis: Wer den Weg zur Schreibmaschine nicht findet, braucht Termindruck. Und die kürzeste Route von Stuttgart nach Timbuktu führt durch den Weinkeller. Danke, Peter.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote