1978 (Archivversion)

Mehr Vielfalt gab‘s noch nie!
Während die Industrie jedes erdenkliche Motorrad-Konzept in Serie bringt, erholt sich die Republik vom Terror des „Deutschen Herbsts“ 1977. Für die DDR fliegt Sigmund Jähn als erster Deutscher ins All. Johannes Paul II. wird Papst, der dritte im Jahr 1978. Der erste GPS-Satellit startet in den Weltraum und an Weihnachten eine Legende: die erste Rallye Paris-Dakar.

Vom hässlichen Entlein zum stolzen schwan
Rasch avanciert die CX 500 zu einem Topseller, noch heute existieren rund 20000 Exemplare. Der moderne V2-Allrounder hat Wasserkühlung, vier Ventile je Zylinder, Doppelscheibenbremse vorn und Kardan. Später folgen Versionen mit 650 cm³, der ersten Turbo-Aufladung und der Kosename „Güllepumpe ...

Gigantomie hat nun einen Namen
Die Honda CBX mit Sechszylinder-Reihenmotor ist die Sensation der Saison 1978. Gewaltige 105 PS der 1000er und ihr labiles Fahrverhalten entfachen eine Debatte über beherrschbare Höchstleistung; 1979 folgt in Deutschland eine freiwillige Selbstbeschränkung der Hersteller und Importeure auf 100 PS.

Reiseträume ab Werk
Bereits seit 30 Jahren rollen in ununterbrochener Folge RT-Modelle vom Band, knapp eine Viertelmillion bislang. Deren Ausstattung gibt schon 1978 die 70 PS starke R 100 RT vor: Vollverkleidung, Kardan, Koffer.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel