2. Platz (Archivversion) Yamaha FZS 1000 Fazer

Undank ist der Welt Lohn, die Zweite: Da profitiert die Fazer vom R1-Triebsatz und setzt diese Kraft und Herrlichkeit sofort in einen Punktsieg um. Aber nicht, weil sie die Stärken des Motors akzentuiert, sondern diese kultiviert. Und weil im zivilen Leben angesichts des grundsätzlichen Leistungspotenzials 30 Kilogramm Mehrgewicht ebenso wenig eine Rolle spielen wie acht fehlende Pferdestärken. Dafür umso mehr eine unverkrampfte Haltung, viel Übersicht – und ein Lenker, der nicht schlägt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote