2. Platz (Archivversion) Suzuki

Wie die Yamaha schlägt sich auch die Suzuki relativ unscheinbar ins Vorderfeld. Glänzen kann die wieselflinke RM vor allem durch eine leicht kontrollierbare Leistungsentfaltung, kinderleichtes Handlung und die beste Vorderradgabel aller Achtelliter-Crosser und tröstet damit über die mäßige Hinterradfederung hinweg.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote