2. Platz (Archivversion) Yamaha YZF 750 R

Wer hätte das gedacht. Miese Bremsen, weiche Gabel, schmale Reifen und trotzdem sooo schnell. Neutralität und Gutmütigkeit sind eben auch auf der Rennstrecke Gold wert. Yamaha kann es sich ruhig erlauben, für 1996 lediglich die Farben zu wechseln. Nur in der offenen Version sieht die YZF gegen die neuen Wilden leistungsmäßig ziemlich alt aus.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote