3. Platz (Archivversion) BMW K 1200 RS

Die K 1200 RS – die ewige Dritte. Trotz guten Langstreckenkomforts. Zu schwer, zu behäbig, dazu Kritikpunkte wie eine sich unter Zug verhärtende Einarmschwinge mit ausgeprägten Lastwechselreaktionen oder der Wendekreis eines Kleinlasters. Da hilft auch der G-Kat nicht mehr weiter, weil die Konkurrenten aufgerüstet haben. Die Sache mit ABS aber ist und bleibt vorbildlich, und auch das Integralbremssystem mit Bremskraftverstärker hat trotz leichter Schwächen bei der Dosierbarkeit Zukunft.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote