3. Platz (Archivversion) Yamaha XJR 1300

Mehr als ein Achtungserfolg für Yamahas XJR: Nur hauchdünn liegt sie hinter der Kawasaki. Die XJR überzeugt vor allem mit ihrem seidenweichen laufenden, druckvollen Motor und ihrem, dank Bridgestone BT 57-Bereifung, kinderleichten Handling. Da stört es wenig, dass ihre Fahrwerkabstimmung nach wie vor zu weich geriet und der Motor reichlich Durst hat. Die gutmütige 1300er bietet zudem viel fürs Herz und Auge, sie ist ein gut verarbeitetes Motorrad für Genießer.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote