5. Platz (Archivversion)

Licht und Schatten beim bayerischen Sporttourer: Die R 1100 S glänzt mit einem sehr guten und vorbildlich leicht einstellbaren Fahrwerk, sie fährt zielgenau und spurstabil, verwöhnt Fahrer und Beifahrer mit viel Komfort. Leider vereitelt der Boxer-Motor wieder einmal ein besserers Ergebnis: zu stark seine Vibrationen, zu unpräzise das Getriebe, nicht zu vergessen die immer präsenten Geräusche aus dem Antriebsstrang.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote