Abgebrochener Zündschlüssel bei Triumph T 595 (Archivversion) Schloßgespenst

Mit 25800 Kilometern hatte die Triumph T 595 gerade die Halbzeit im MOTORRAD-Dauertest hinter sich gebracht, als ein kleiner Defekt den weiteren Fortgang des Langstreckenmarathons plötzlich massiv zu behindern drohte. Testredakteurin Monika Schulz wollte sich mit der Engländerin auf den morgendlichen Weg in die Redaktion machen. Doch als sie den Zündschlüssel ins Zündschloß steckte, brach dieser auf halber Höhe einfach ab. Jeder Versuch, den im Schloß steckenden Schlüsselrest zu entfernen, schlug fehl. Schließlich gelang es dann, mit dem verbliebenen Schlüsselrest das abgebrochene Stück im Schloß zu drehen und somit die Zündung einzuschalten. Diese Notlösung verhalf der Dauertest-Triumph zwar vorübergehend wieder zu Mobilität, eine Dauerlösung ist’s freilich nicht. Und so muß über kurz oder lang das Zündschloß der Triumph T 595 ausgetauscht werden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote