AC Schnitzer BMW K 1200 Eilige Eiflerin

Foto: AC Schnitzer
Die Aachener Firma AC Schnitzer Motorradtechnik hat aus der BMW K 1200 R einen poppigen Racer gemacht. Durch eine neue Cockpit- und Lampenverkleidung sowie Bugspoiler und Heckumbau mit Soziusabdeckung wird aus dem derzeit stärksten Naked Bike aus Serienfertigung ein Rennmotorrad, das 24990 Euro inklusive orange-gelber Lackierung kostet. Der Satz Schmiederäder wiegt unter acht Kilogramm und soll zusammen mit dem originalen Power-Cup-Fahrwerk und dem Superbike-Lenkerumbau das Handling in Kurven verbessern. Für den Sound auf der Rennstrecke sind verschiedene Hochleistungs-Schalldämpfer aus Titan und Edelstahl verfügbar. Ebenso gibt es zugelassene Anlagen mit herausnehmbarem dB-Killer, mit und ohne Katalysator.

Mehr zum Thema:
Foto-Show: BMW K 1200 S (1.Teil)
Foto-Show: BMW K 1200 S (2.Teil)
Foto-Show: BMW K 1200 R (1.Teil)
Foto-Show: BMW K 1200 R (2.Teil)
Top-Test der BMW K 1200 S
Top-Test der BMW K 1200 R
Nachrichten zu BMW
Foto-Shows von BMW
Tests zu BMW
BMW im MOTORRAD-Katalog
BMW-Forum

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote