Alles, was schnell machte: Modifikationen (Archivversion) Alles, was schnell machte: Modifikationen

Die beiden GSX-R 600 gingen weitgehend serienmäßig ins Rennen. Einschneidendste technische Änderung: ein Technoflex-Federbein mit getrennt einstellbarer High- und Lowspeed-Druckstufendämpfung (Highspeed: schnelles Einfedern, Lowspeed: langsames Einfedern. Die Druckstufendämpfung an gewöhnlichen Federbeinen reguliert nur die Highspeed-Dämpfung). Natürlich wurde die Sekundär-Übersetzung an die Strecke angepaßt. Eine schmale 520er X-Ring-Kette (Serie: 525) verringert die Verlustleistung. Alle weiteren Änderungen dienen schnellen Boxenstopps. Kunststoff-Konusse an den Enden der Radachsen erleichtern das Einfädeln beim Radwechsel. Eine aufwendige Halterung an der Schwinge hält den Bremsanker und die Raddistanzbuchsen an ihrem Platz und erleichtert den Kettenservice. Die vorderen Bremsbeläge werden durch einen speziellen Schnellverschlußsplint gehalten. Das Tankvolumen wurde vergrößert, der Tankdeckel gegen einen großen Lkw-Verschluß getauscht. Letztlich schützen Kunststoffschleifer den Rahmen für den Fall des Falls. JS

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote