Alu-Umbau Triumph Speed Triple (Archivversion) Nirosta

Passt perfekt zur Edelstahlspüle in der Garage: das Aluminum-Motorrad FC2.
Vom Original, einer Triumph Speed Triple
Baujahr 1996, blieben nur Motor, Schwinge, Räder und Instrumente. Den Rest baute Ferruccio Codutti aus Udine komplett um. Tank, Heck, Schall-
dämpfer, Airbox, Wasserkühler, Spoiler, Schutzbleche, Fußrasten und die futuristische Cockpit-Verkleidung hämmerte sich
der Italiener aus Aluminium zurecht. Aus schnödem Stahl besteht nur der ebenfalls selbst konstruierte Gitterrohrrahmen. Die FC2 ist nicht das erste Werk des Alu-Meisters: Von ihm stam-
men bereits eine Ducati Streetfighter und eine BMW Motard, auch aus Alu-Teilen. Telefon 0039/
0432/570347.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel