Aprilia RS 250 (T) (Archivversion)

Technik im Detail: Aprilia RS 250
Die wichtigsten technischen Änderungen

0 Verbesserter Motordurchzug und höhere Endleistung durch günstiger plazierten und widerstandsfähigeren Degussa-Katalysator im Auspuff. Kleiner Tip: Anstatt der drei Formblechteile gibt es leichte Kohlefaserabdeckungen, die sich auf ein kleineres Maß zurechtstutzen lassen bei Firma Diopa, Telefon 0711/60 45 04 für rund 200 Mark (Foto Seite 26)0 Neue, verwindungssteifere 41er Telegabel mit verstellbarer Federbasis, Zug/Druckstufendämfung in beiden Gabelholmen und 25 mm starker Vorderachse. (97er Modell: Feder im linken und Dämpfung im rechten Holm untergebracht, 40 mm Standrohre und 20 mm dünne Achse)0 Leichtes, sauber verarbeitetes Aluminum-Rahmenheck mit einfacher Demontage von Heckbürzel und Lichtanlage.0 Leichte Streuscheibe des Scheinwerfers aus Kunststoff. 0 Vorderradbremse mit fein dosierbarer Handpumpe aufgrund verbesserter und reibungsarmer Kraftübertragung zwischen Hebel und Hydraulikzylinder. (97er Modell: billige Handpumpe mit knatschigem Druckpunkt) 0 Neue Brembo-Bremszangen mit geänderten Befestigungspunkten. 0 Digitales Instrumenten-Display inklusive einstellbarem Schaltblitz mit optischem Signal bei erreichen der Drehzahlgrenze. (97er Modell: analoger Tacho, kein Schaltblitz)0 3,5-Zoll-Felge vorn mit 120/60 ZR 17-Reifen, hinten 160/60 ZR 17 (97er Modell: 3.0-Zoll-Felge mit 110/70 ZR 17, hinten 150/60 ZR 17 Bereifung)0 Behälter von Kühlflüssigkeit und Motoröl liegen jetzt rechts und links zwischen Rahmen und Verkleidung. Öltank leider ohne Sichtfenster zur Ölkontrolle. (97er Modell: Beide Behälter aus transparentem Kunsstoff im Rahmenheck verstaut).

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote