Aprilia RSV mille Tuono (VT: Cross over) (Archivversion) Karsten Schwers, Testfahrer

Das beste an der BMW ist das Telelever. Zudem hat sie kaum Schwächen. Die KTM hat Leistung und Federweg im Überfluss, aber viel Bewegung beim Schräglagenwechsel. Erst ab 7000/min macht die Tuono richtig Spaß, nichts für Nasen-bohrer. Bei der TDM wäre eine fahraktive Sitzposition und mehr Fahrwerk wünschenswert. Die straffe Abstimmung und das kippelige Fahrverhalten der Multistrada sind auf Alpenpässen Spaßkiller.1. BMW R 1150 GS2. KTM Adventure S3. Aprilia RSV Tuono 4. Yamaha TDM 9005. Ducati Multistrada

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote