Superbike WM 2009: Aprilia RSV4 Aprilia RSV4

Aprilia-Händlertagung in Mailand. Klingt nach Anzugtypen, ein bisschen Prosecco, ein bisschen Palaver und ganz viel Gähn. War es aber nicht.
Leofrancesco Mercanti, seines Zeichen Aprilia-Chef, präsentierte höchstselbst den V4-Renner, mit dem die Marke 2009 in der Superbike-WM antreten will.
Erstmals war damit das Motorrad außerhalb der RSV-1000-Tarnschale, die es bei den Testfahrten trug, in der Öffentlichkeit zu sehen - und zeigte ein schlankes, hoch aufragendes Heck und eine kurze Front, wie man sie seit 2007 von MotoGP-Rennern kennt.
Der V4-Motor hat 65 Grad Zylinderwinkel und soll im deutlich über 200 PS leisten.

Die Anzugträger ließen auch gleichen ihren Prosecco stehen, als die RSV4 auf der Bühne eine stimmgewaltige Klangprobe abgab. Im Renntrimm, wie gesagt.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel