14 Bilder
Aus dem Dia-Archiv: Yamaha XV 125 Virago.

Yamaha XV 125 Virago aus dem Dia-Archiv gefischt Nur eine halbe Portion?

Ein luftgekühlter Vau-Zwo in einem 125er-Bike? Damals wie heute eine echte Rarität! Auch heute noch ist die Yamaha XV 125 Virago ein beliebter Cruiser für Führerscheinfrischlinge. MOTORRAD hat im Bilderarchiv gekramt und die schönsten Aufnahmen der kleinen Virago herausgesucht.

Was bei einem Cruiser zählt, ist vor allem das Aussehen. Und diesbezüglich kann die Yamaha XV 125 Virago für eine "halbe Portion" auch heute noch überzeugen. Sie war die erste 125er überhaupt, die ein luftgekühltes V2-Triebwerk besaß. Neben dem zuverlässigen Vau-Zwo überzeugte die kleine Virago in damaligen Tests vor allem durch ein komfortables Fahrwerk, einen äußerst bequemen Sitz und den günstigen Unterhaltskosten.

Auch heute hat die Yamaha XV 125 Virago noch viele Fans und ist ein beliebtes Bike bei Führerscheinneulingen. Die kleine Virago wird heute gebraucht recht häufig angeboten. Ordentliche Angebote, die um die 15 Jahre alt sind und um die 30.000 Kilometer auf der Uhr haben, starten schon bei knapp 1000 Euro.

Anzeige

Technische Daten Yamaha XV 125 Virago

Yamaha XV 125 Virago

Luftgekühlter Zweizylinder-Viertakt-V-Motor, 124 cm³, 7,6 kW (10 PS) bei 8500/min, Gewicht 153 kg, Zuladung 177 kg, Tankinhalt/Reserve 9,5/2,6 Liter, Sitzhöhe 815 mm, Höchstgeschwindigkeit 96 km/h, Verbrauch (Landstraße) 3,3 Liter/100 km.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel