(Archivversion)

Kleiner ist feiner: Die drehfreudige Monster streicht erst kurz vor dem fünfstelligen Bereich die Segel, ohne unten herum schlapp zu sein. Zunächst noch gut in Fahrt kommt die Moto Guzzi Breva, ihr laues Leistungslüftchen verebbt aber früh: Ab 4000 Touren muss sie sich der F 650 geschlagen
geben, ab 6000 Touren fällt sie hinter die Ducati zurück. Kräftig tritt der 53 PS starke Single der BMW an, in der Drehzahlmitte mobilisiert er gar mehr Pferde als die Bonneville mit ihrer tief eingeschnittenen Drehmomentkurve.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel