Aufgefallen (Archivversion)

Plus
+ Leichtgängige Kupplung, weil Aprilia wie mittlerweile alle Japaner auf Seilzug statt Hydraulik setzt.

+ Schicke Bremspumpe mit integriertem Ausgleichsbehälter für die Hinterradbremse.

+ Feine Karbonkotflügel und Seitenverkleidungen.

+ Blinkerschalter kann nicht mehr mit Hupe verwechselt werden.
+ Lenkkopfwinkel durch Exzenter, Schwinge durch Gewindespindel und
Motor durch Inlets an den Halterungen individuell justierbar.


Minus
- Bei heißem Motor schwankender Leerlauf.
- Motor heizt den Rahmen im Kniebereich vor allem im Stadtverkehr mächtig auf, die Krümmer der hinteren Zylinder das linke Fußgelenk.
- Stiefelabsätze scheuern an Alu-Schwinge.
- Gepäckunterbringung am Rahmenheck unmöglich.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel