BAHN-REGLEMENT (Archivversion)

So kurz die Rennen, so einfach die Regeln im Driftzirkus: Ein Lauf besteht aus vier Runden, immer links herum gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Eisspeedway- und Speedwaybahnen sind 300 bis 400 Meter lang. Zwischen 450 und 1000 Meter messen die Ovale auf der Gras- und Sandbahn (=Langbahn). 4 bis 8 Fahrer starten pro Heat. Über die Qualifikationsläufe müssen sich die Besten bis in die Finalläufe durchboxen. Die Motoren werden nur rund 70 Sekunden auf Höchstdrehzahl belastet. Die Alkohol-Eintöpfe unterliegen höchstem Verschleiß, alle gefährdeten Innereien werden nach spätestens drei Rennen ersetzt.Renntermine und Bahnsport-Infos im Internet:www.Speedway.de und sporttermine

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote