Bahnmotor (Archivversion)

Die 38 wichtigsten von 127 verschiedenen Einzelteilen eines Bahnmotors. Hier der Prototyp eines GM-Motors, Baujahr 2000: 1 Zylinder mit einer Nikasil-Laufbuchse2 Ventildeckel3 Einlassventile (34/35 mm) und Auslassventile (30 mm) mit je 17,5( Ventilwinkel zur Zylinderachse.4 Zylinderkopf5 Kipphebel 6 Obenliegende Nockenwelle7 Zündsystem. Eine kontaktlose Magnetzündung der italienischen Marke Seletta, deren Rotor als Innenläufer funktioniert. 8 Geschmiedeter Kolben von Asso oder Wössner mit nur zwei Kolbenringen9 Stahlpleuel, 163,5 mm lang10 Kurbelgehäuse11 Steuerkette, von der Kurbelwelle angetrieben. Die Bahnmotoren sind alle umlaufgeschmiert. Über die Pumpwirkung des Motors und Flatterventile wird die Schmierung gewährleistet12 Hubzapfen13 Pleuel-Nadellager14 Hauptlagerzapfen 15 Kurbelwellen-Nadellager16 Lagerschalen17 Hubscheiben. Sie fallen mit einem Durchmesser von 186 mm und einer Breite von 26,8 mm grösser als bei jedem anderen modernen Einzylinder aus, um über einen breiten Drehzahlbereich einen möglichst optimalen Rundlauf zu erreichen

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote