Benelli 666 Hybrid Prototyp (V) (Archivversion) Hybrid

Auf der Mailänder Messe präsentierte Benelli einen Zwitter namens 666 mit flüssigkeitsgekühltem 125er Zweitaktmotor und Sechsganggetriebe. Das Vorderteil gemahnt an die beiden Benelli-Roller 491 und K2. Doch der Rest ist astreine Motorradtechnik: vom Alu-verstärkten Brückenrahmen aus Stahlrohr über die Paioli-Telegabel bis zur Einarmschwinge und den Brembo-Scheibenbremsen. Die 666, die auf 16-Zoll-Rädern rollt, wiegt 112 Kilogramm. Ob der Firmenchef der wiederbelebten Traditionsmarke Benelli, Andrea Merloni, das Teil wirklich auf den Markt bringt, ist jedoch noch unklar. Merloni: »Die 666 ist eine Provokation, mit der wir die Vorurteile von Roller- und Motorradfahrern durcheinanderwirbeln wollen.« br

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote