Besichtigung (Archivversion)

Auch die CBR 600 RR kann mit der berühmten Honda-Zuverlässigkeit aufwarten. Dazu kommt, dass die Maschine noch recht jung im Programm ist und der Tacho nur bei sehr wenigen Gebraucht-Angeboten 25000 Kilometer und mehr anzeigt. Typische Schwächen gibt es nicht, deshalb sollte man sich bei der Besichtigung intensiv um den Allgemeinzustand des Bikes kümmern: Wie ist es um Kette, Bremsen und Reifen bestellt, sind Risse oder Flickstellen an der Verkleidung zu sehen? Ruhig etwas Zeit investieren und einen Blick unter die Verkleidung werfen. So lässt sich leicht feststellen, ob hier irgendwelche Schäden durch Um- oder Unfälle verborgen sind. Darüber hinaus gilt es, den Lenkeinschlag sowie Gabel, Lenkerenden, Fußrastenanlage sowie Rahmen, Schwinge und Gehäusedeckel auf mögliche Sturzspuren zu untersuchen. Sollte ein Schalldämpfer aus dem Zubehör angebaut sein, darauf achten, dass dieser tatsächlich für das Modell zugelassen ist. Bei einem so jungen Modell darf man eine Scheckheftpflege erwarten. Die Rückrufaktion in puncto Bremsgestänge ist laut Honda abgeschlossen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel