Bestseller 2005: Die Top Ten in der 1000-Punkte-Wertung von MOTORRAD (Archivversion) Suzuki<br /><br /> GSX-R 1000

Suzuki GSX-R 1000 – noch heute, am Ende der fünften Saison und beim dritten Modell dieser Supersportlerfamilie, weckt der Name einen Eindruck von der Wucht, mit welcher das Urmodell von 2001 ein mächtiges Pfund an Leistung, Leichtigkeit und Dynamik herausballerte. Selbst
die erfolgsverwöhnten Honda Fireblade und Yamaha YZF-R1 zeigten sich erschüttert, zumal die Neueinsteigerin auch noch mit
tadellosen Fahrwerksmanieren und hoher aktiver Sicherheit glänzen konnte.
Ein wunderbar ausbalanciertes Fahrwerk besitzt die aktuelle GSX-R 1000
ebenfalls, doch die Leistungsunterschiede zwischen ihr und der Konkurrenz sind
weitgehend nivelliert. Dafür bietet sie eine bislang nicht gekannte Linearität der
Leistungsentfaltung und ein unerreicht
geschmeidiges Ansprechverhalten. Diese Tugenden werden, nach allem, was die
für 2006 nur leicht überarbeitete Yamaha
R1 und die neue Kawasaki ZX-10R bislang gezeigt haben, das Plus der Suzuki bleiben. Falls nicht die neue Honda Fireblade den Maßstab setzt. Doch selbst dann bliebe
das Gesamtkunstwerk GSX-R 1000 eines der besten Motorräder der Welt. ras

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel