Bestseller 2005: Die Top Ten in der 1000-Punkte-Wertung von MOTORRAD (Archivversion) Suzuki<br /><br /> Bandit 650/S

Deutschland, einig Banditenland. Mehr als 46000-mal taugte der Mittelklasse-Räuber bislang zum Fluchthelfer aus dem bundesrepublikanischen Alltag, mit 600
und 650 cm3. Die 600er belegt Platz zwei im Bestand, nach der Yamaha XV 535. Mode-Erscheinungen perlten am kleinen Banditen ab wie Regentropfen auf einer Lotusblüte. Technisch einfach gestrickt, fahrdynamisch kein Überflieger, und doch ein Trendsetter und Topseller. Viele Motorräder sind in den vergangenen zehn Jahren erschienen und wieder erloschen, eine Bandit blieb eine Bandit blieb eine Bandit. Schnörkellos, preiswert, klassenlos.
Modellpflege? Nur alle fünf Jahre. Geblieben ist dabei immer ein properes Äußeres, etwa der exponierte, in Fahrzeugfarbe
lackierte Rahmen. Dazu die Wahl zwischen maskierter oder unmaskierter Variante. Und ein unkomplizierter Umgang. Die reine
Freude am Fahren – wie am Sparen. Denn günstig war die 600er von Beginn an. Seit der Markteinführung im Jahr 1995 gab
sie Vollgas, auf der Straße des Erfolgs, avancierte bereits 1997 zum Bestseller.
Nach der ersten (!) Modellpflege im Jahr 2000 schoss sie noch einmal auf Platz zwei. Danach ging es stetig bergab – auf hohem Niveau. 2004 purzelte die Bandit aus den Top Ten, Hondas CBF nahm ihre Rolle ein. Zeit zum Handeln. Seit Anfang 2005 hat der bewährte, hübsch feinverrippte Vierzylinder eine Extra-Portion Hub(raum). Mit 656 cm3 offeriert er mehr Drehmoment für weniger Dreh-Momente. Wo die 600er arg von der Drehzahl lebte, macht (es) die 650er einfach lässiger. Zwar ist die V2-Schwester SV 650 noch deutlich spritziger, dennoch ist das hier allemal Druck genug.
Keine Prestige-PS, sondern eins zu eins voll nutzbare 78 Pferdchen. Munter und beherrschbar. Denn Hand aufs Herz: Wer ruft auf kurvengespickten Landstraßen jemals mehr ab? Na also. Nein, wahre Banditen bringen einen weder führerscheintechnisch ins Kittchen noch nach akuter Selbstüberschätzung ins Krankenhaus. Und wenn’s doch hart auf hart kommt, hat der aktuelle Jahrgang sogar serienmäßig ABS an Bord. Da bleiben lediglich noch Einspritzung und G-Kat auf der Wunschliste. tsr

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel