Bestseller 2005: Die Top Ten in der 1000-Punkte-Wertung von MOTORRAD (Archivversion) BMW<br /><br /> R 1200 GS

Die GS verkauft sich hierzulande besser als alle Modelle von Aprilia, Buell,
Ducati, Moto Guzzi und MZ zusammen. Was muss man da noch sagen? Die
Quotenqueen führt nicht ohne Grund die Zulassungshitparade an. In der Summe ihrer Eigenschaften gilt die 1200er-GS nach wie vor als unerreicht vielseitig, schafft den Kompromiss zwischen Reise und Enduro besonders gelungen. Vor allem ihr stabiles und dabei handliches wie zielgenaues Fahrwerk setzt Maßstäbe. Pendeln mit Koffern? Das überlässt die BMW anderen.
Selbst im Gelände geht was mit dem Brummer. Die gutmütige GS ist dank günstiger Schwerpunktlage auf losem Untergrund besser zu dirigieren als die meisten ihrer Mitbewerber, die 950er-KTM mal ausgenommen. Vielleicht ist es das, was das GS-Gefühl kennzeichnet. Man könnte ja, wenn man wollte. Ob Bottrop oder Timbuktu, auf dem Schotterpass oder der Autobahn, beim Superbike jagen oder im urbanen Dschungel, der charakteristische Entenschnabel pfeilt allzeit sicher nach vorn.
Dank üppigen Drehmoments beflügelt der luft/ölgekühlte Boxer im Kurvengeschlängel, und er blubbert sich selbst auf Trialpassagen lässig durch. Die GS war das erste Modell mit dem neuen 1200er-Motor, der in puncto Laufkultur und Drehfreude
viel besser agiert als der 1150er-Vorgänger. Noch dazu geriet die 1200er gut 20 Kilogramm leichter. Und ist wie gehabt wertstabil beim Wiederverkauf. Ein Trumpf-As ziehen die Bayern traditionell beim Thema Wunsch-Ausstattung, jede Maschine rollt
fix und fertig mit individuellen Extras von den Montage-Bändern. Mit ABS, Heizgriffen und Speichenrädern zum Beispiel.
Doch Obacht, die Zuladung ist nur mittelmäßig. Die Verkaufszahlen der vierventiligen GS-Modelle hingegen waren es nie. Insbesondere die R 1150 GS stürmte Jahr für Jahr die Charts. Selbst im Jahr 2004, als die 1200er schon im Handel war, fand die 1150er noch 1652 Käufer. Zusammen lag die GS-Familie im Vorjahr also
vor der Honda CBF 600. Und heuer kommen zu den 6645 Exemplaren R 1200 GS noch 482 Stück R 1150 GS Adventure. Man kann halt, wenn man nur will. tsr

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote