Biographische Eckdaten (Archivversion) Politik der kleinen Schritte

Präsentation auf der IFMA 1986. Seit 1987 im Handel. 1989 Leistungserhöhung von 85 auf 93 PS bei 11000/min: Verdichtung 11,3:1 (vorher: 11,0), Vergaserdurchlaß 30,4 statt 29,3 mm, geänderte Ventilsteuerzeiten. Typ PC 23. 1991 Leistungserhöhung auf 100 PS bei 12000/min. Komplett neues Triebwerk. Motorgehäuse und Zylinder aus einem Stück gefertigt, Nockenwellenantrieb seitlich angebracht: Bohrung/Hub 65 x 45,2 Millimeter (vorher: 63 x 48), Verdichtung 11,6:1, größere Ventile, Tassenstößel statt Schlepphebel, 34er Gleichdruckvergaser mit Flachschiebern, Ölkühler. Fahrwerksänderungen: neuer Rahmen, Lenkkopfwinkel 65 statt 64 Grad, Nachlauf von 104 auf 94 Millimeter verkürzt, Reifengrößen 120/60 vorn, 160-60 hinten (früher: 110/80, 130/80), Telegabel mit 41er statt 37er Standrohren, Federbein mit verstellbarer Zugstufendämpfung, neue Verkleidung. Typ PC 25. 1995 dritte Modellpflege: Verdichtung auf 12:1 erhöht, Vergaserdurchlaß 36 Millimeter, Direkt-Air-Induction-Ansaugsystem, digitale Kennfeldzündung, modifizierte Schaltung, neue Auspuffanlage. Modifikationen am Fahrwerk: progressiver wirkende Umlenkhebelei am straffer abgestimmten Federbein, verbessertes Dämpfersystem an der Telegabel, schwimmend gelagerte 300er Bremsscheiben vorn, Hinterradfelge 5,0 Zoll (vorher: 4,5), Tankinhalt 17 statt 16 Liter, neue Verkleidung. Typ PC 31.1997 Leistungserhöhung auf 105 PS: modifiziertes Ansaugsystem, Dual-Independent-Zündung, größere Ölwanne, überarbeitetes Getriebe. Fahrwerk: geänderte Telegabelabstimmung, neues Federbein, Federweg 120 statt 110 mm, Vorderradbremse mit dickeren Bremsscheiben, neue Verkleidungsteile.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote