Bitumen-Prozess (Archivversion)

Seit einem Unfall, bei dem seine Kawasaki auf einem Bitumenfleck wegrutschte, ist Max Peter Knoblach querschnittsgelähmt. Daran, dass er nun im Rollstuhl sitze, sei er zur Hälfte selbst schuld, urteilte das Landgericht Ansbach. Knoblach hat die Entscheidung akzeptiert, obwohl dies ihm schwergefallen ist. »Ich bin körperlich und seelisch nicht mehr imstande, eine weitere Instanz durchzustehen.« Den Freistaat Bayern kümmert das wenig. Er legte Berufung ein, behauptet, frei von aller Verantwortung zu sein.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel