BMW F 650 GS (Archivversion)

Technische Daten (Modell 2003)Wassergekühlter Einzylinder-Viertakt-Motor, 652 cm³, 37 kW (50 PS), Drehmoment 60 Nm, Gewicht vollgetankt 201 kg, Zuladung 179 kg, Tankinhalt/Reserve 17,3/4,5 LiterMessungen (MOTORRAD 25/2003)Höchstgeschwindigkeit: 165 km/h; Beschleunigung 0–100 km/h: 5,0 sek; Durchzug 60–140 km/h: 5,6 sek; Verbrauch bei 100 km/h: 3,2 l/100 km; bei 130 km/h: 4,4 l/100 km, Super

Größter Nachteil der BMW gegenüber der Suzuki: der naturgemäß weniger langlebige und im Vergleich deutlich schwächere Einzylinder-Motor. Doch für viele Käufer liegt genau in dessen punchiger Charakteristik der Reiz. Die zierliche 650er-GS ist speziell bei Einsteigern wegen ihres vergleichsweise geringen Gewichts, der niedrigen Sitzhöhe sowie ABS und einem einfachen Handling äußerst beliebt. Seit 2000 hat sie sich mehr als 15000-mal verkauft, und das Gebrauchtangebot erschlägt einen fast. Händler und Privatanbieter halten sich etwa die Waage. Billig ist die GS allerdings nicht zu bekommen, viele Gebrauchtmaschinen sind sogar extrem überteuert, auch wenn Zubehör wie Heizgriffe meist inklusive ist. Für gute Exemplare der ersten beiden Baujahre mit rund 20000 Kilometern wird selten unter 4000 Euro verlangt, die meisten Offerten sind jedoch jünger (Modell 2002 bis 2004) und sollen auch bei Laufleistungen von etwa 15000 Kilometern noch um die 4500 Euro kosten. Neuwertige Gebrauchte und Vorführer (maximal ein Jahr alt und weniger als 5000 Kilometer) werden oftmals deutlich über 5000 Euro angeboten.

6/2000 (T), 10/2000 (VT), 14/2000 (VT), 24/2001 (LT), 26/2001 (TT), 7/2002 (VT), 25/2002 (GB), 11/2004 (VT), 1/2006 (VT)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel