BMW K 1 (GK) (Archivversion)

Im März 1995 kaufte ich eine K 1, Baujahr 1989, mit ABS und 5000 Kilometern für 19 000 Mark. Unglücklich gerieten die zu hoch angebrachten vorderen Fußrasten. Lästig ist das zu hohe Gewicht, das bei 6000/min auftretende Leistungsloch, die schlechte Paßgenauigkeit der Verkleidungsteile sowie die hohen Wartungskosten. Der Benzinverbrauch liegt bei 4,5 bis 5,5 Litern. Bei 60 000 Kilometern wurde die Zylinderkopfdichtung wegen Wasserverlust ersetzt, außerdem Steuerkette und Spanner wegen Rasselns und der Handbremszylinder wegen Undichtigkeit. Bei 61 000 Kilometern wurde die verölte Kupplung erneuert, nach 64 000 Kilometern war der Impulsgeber der Zündung defekt. Der jetzige Kilometerstand beträgt 68 500, und ich bin nach wie vor ein überzeugter K 1-Fahrer.Jörg Mühe, DuisburgDie Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Außerdem kann MOTORRAD keine Garantie für die Gefahrlosigkeit der geschilderten Umbaumaßnahmen leisten.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote