BMW K 1 (GK) (Archivversion)

Ich arbeite bei einem BMW-Händler und habe Erfahrung mit einigen Kundenmaschinen. Die meisten Elektrik-Probleme sind auf Kontaktschwierigkeiten der Steckverbindungen zurückzuführen. Defekte der Instrumente oder der Motronic sind eher selten. Besonders die Mehrfachstecker sind korrosionsgefährdet. Einmal im Jahr mit Ballistol einsprühen ist die beste Vorsorge. Der Hänger zwischen 5000 und 6000/min ist nach Austausch des Original-Luftfilters gegen einen auswaschbaren K & N-Filter (zirka 115 Mark) nahezu verschwunden.Jochen Gnitsner, Kaltenkirchen

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote