BMW K 1200 S (Top-Test) (Archivversion)

Bis auf die winzige Delle bei 6000/min drückt der BMW-Motor eine saubere Leistungskurve aufs Papier. Mit gemessenen 165 PS an der Kupplung erreicht er
ziemlich exakt die Werksangaben
(Kurbelwellenleistung). In der Praxis besticht der Vierzylinder durch spontanen Antritt und eine aggressive Leistungsentfaltung. Bei der Übersetzung machte BMW keine Kompromisse und verzichtet auf eine Art Overdrive. So sind Höchstgeschwindigkeit und roter Bereich deckungsgleich.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote