BMW R 1100 S (Archivversion)

Anhänger der reinen Supersportlehre brandmarken den sportelnden Boxer: zu groß, zu schwer, zu wenig Spitzenleistung. Doch Obacht, abseits hitziger Stammtischkonvente sorgt »S« für Erstaunen. Mit stoischer Ruhe passiert sie, gern auch mit Passagier, selbst übel zugerichtete Landstraßen und Alpenpässe und macht sogar weitaus durchtrainierteren Konkurrenten das Leben schwer. Sanfte, beherrschbare Kraftentfaltung, unterfüttert mit reichlich Drehmoment, sowie die unerschütterliche Telelever-Front schaffen gute Voraussetzungen für uneingeschränkten Kurvenspaß auf jedweder Strecke. Leider sorgen Dauerdrehzahlen über 6000/min wegen der durchdringenden Vibrationen des leistungsstärksten Boxers für taube Hände. Wer mag, kann mit der Teilintegral-Bremsanlage samt ABS für 1040 Euro Aufpreis ein echtes Sicherheitsplus kaufen, das straffer abgestimmte Sportfahrwerk mit kürzeren Federwegen und knackiger Dämpfung kostet 260 Euro.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote