BMW R 1150 GS (VT: Alpen) (Archivversion) Yamaha YZF-R1: Überstark, wenig handlich

Die R1 macht es ihren Piloten nicht leicht in den Bergen. Eine extreme Sitzposition erschwert den Überblick, derbe Lastwechsel, ein lang übersetzter erster Gang und ein relativ großer Wendekreis beschäftigen R1-Fahrer nachhaltig. Die Spitzenleistung des Reihenvierers ist daher oft gleichbedeutend mit Stressbelastung. Besser ist es allemal, seine bärige Durchzugskraft zu nutzen. Das Reich der R1 beginnt eben erst jenseits der 80 km/h.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote