BMW R 1200 C (FB) (Archivversion) «Staubie« & Co.

Der echte Cruiser-Fan taucht am 6. September nur in Unterwäsche und Socken beim BMW-Händler auf und läßt sich dort stilecht für sein künftiges Cruiser-Leben einkleiden. Ob T-Shirt, Sweat-Shirt oder Hemd, Gürtel oder Hosenträger, Stiefel oder Stiefeletten, Sturmfeuerzeug, Sonnenbrille oder Krawattenadel, Gepäckrolle oder Rucksack, dicke oder dünne Handschuhe, es gibt einfach alles in der »BMW Cruiser-Erlebniswelt«. Selbstverständlich darf ein in Fahrzeugfarbe lackierter Jethelm nicht fehlen. Neben den Lederanzügen »Endeavour« für die Dame (stark tailliert und figurbetont) und »Canyon« für den Herrn (zumindest laut Pressetext wird hier nichts betont) bietet BMW einen Fahreranzug in Jeans-Optik an, dessen mit Kevlarfasern verstärktes Stoffgewebe die gleichen Abriebwerte wie die übrigen BMW-Fahreranzüge erreichen soll. Die unbestrittenen Highlights der Kollektion sind aber die Cruiser-Taschenuhr mit Ziffernblatt im Stil des Tachometeres (bis 30 Meter Tiefe wasserdicht) und der Staubmantel »Dusty« (zu deutsch »Staubie«) à la John Wayne.Für längere Ausritte als in den nächsten Saloon können an das Roß Lederkoffer und ein Tankrucksack montiert werden, und sollten außer Gefangenen auch andere Personen transportiert werden, empfiehlt sich das breitere Sozius-Sitzkissen - ebenfalls mit feinem Leder überzogen. Heizgriffe, ABS, eine kleine Windschutzscheibe, Sturzbügel mit Fußablage und eine niedrigerer, breiterer, fieserer Lenker runden das Angebot für R 1200 C ab.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote