BMW R 1200 GS (Top-Test) (Archivversion)

Antrieb Der kräftige Motor beschert der R 1200 GS markante
Vorteile. Die Fahrleistungen wie die Leistungsentfaltung wurden deutlich verbessert und für den Einsatzzweck optimiert. Das leicht zu schaltende Getriebe bekommt wegen nicht optimaler Arretierung nur zwei Punkte mehr als die knochige Schaltbox
der R 1150 GS. Beim Lastwechsel
verhalten gibt es leichte Abzüge.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote