BMW R 1200 RT: Alpen-Masters Teil 2 (Archivversion)

Daniel Lengwenus
Wie viel Motorrad braucht der Mensch? Und hier ganz wichtig: Wie viel davon braucht er in den Alpen? Was ich definitiv nicht brauche, steht fest: Verkleidungen, verstellbare Scheiben, Radio, CD, Übergewicht, unsensible Lenkungsdämpfer wie
bei der K 1200 R und kleine Lenk-
einschläge. Was man in den Alpen braucht, das ist ein kinderleichtes Handling, ein Motor mit bärenstarkem Durchzug und eine aufrechte Sitzposition, die es einem nicht nur leicht macht, die Spitzkehre rechts oben einzusehen, sondern die einem überdies ermöglicht, etwas von den Alpen mit nach Hause zu nehmen: Eindrücke nämlich.
Mein Favorit heißt ganz klar Honda CB 1300. Hier stimmt
alles. Zweite trotz völlig vergeigtem Design ist die Suzuki
V-Strom. Mit ihr wird selbst das Stilfser Joch zum Kinderspiel. Auf das indifferente Fahrverhalten der K 1200 R,
die Kauerhaltung auf der GSX-R und das Übergewicht der
R 1200 RT kann ich verzichten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel