Rückrufaktion wegen undichter Bremsleitungen BMW ruft deutschlandweit 23801 Motorräder zurück

BMW ruft aufgrund undichter Bremsleitungen fast 24000 Motorräder in Deutschland zurück. Weltweit sind es fast 122000 Modelle. Bei den vom Rückruf betroffenen Modellen kann es zum Ausfall der vorderen Bremse kommen.

Foto: Hersteller

Wie BMW-Sprecher Rudolf-Andreas Probst am Dienstag der Autogazette berichtete, sind vom aktuellen Rückruf die Modellreihen R 1200 GS/GSA, R 1200 R, R 1200 ST, R 1200 RT und K 1200 GT, die zwischen August 2006 und Mai 2009 produziert wurden, betroffen.

 

"Bei diesen Fahrzeugen kann durch Vibrationen im Fahrbetrieb nicht völlig ausgeschlossen werden, dass eventuell verspannt eingebaute Bremsleitungen undicht werden und in der Folge Bremsflüssigkeit austritt", erklärte Probst gegenüber der Autogazette.

Bereits 2006 und 2008 mussten BMW-Modelle wegen Brems-Problemen zurückgerufen werden.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel