11 Bilder
Die neuen Enduro-Modelle für die Einsteiger- und Mittelklasse von BMW: F 700 GS und F800 GS.

Neuheiten: BMW F 700 GS und F 800 GS BMWs neue Enduro-Allrounder

BMW stellt mit der F 700 GS und der F 800 GS die Neuheiten ihrer Enduro-Modelle der Einsteiger- und Mittelklasse vor. Die F 700 GS erhält mehr Leistung und Drehmoment.

BMW präsentiert mit den beiden neuen Modellen die Nachfolger der 2007 eingeführten F 650 GS und der F 800 GS. Die BMW F 700 GS wurde im Vergleich zum Vorgängermodell mit mehr Leistung und Drehmoment ausgestattet. Mit 55 kW (75 PS), also 4 PS mehr als die alte F 650 GS,  soll sie eine bessere Motorperformance und Fahrdynamik bieten. Außerdem erhielt das kleinste Modell der BMW GS-Familie ein neues Windschild und eine Doppelscheibenbremse am Vorderrad. BMW zielt mit diesem Modell laut eigener Aussage auf Biker ohne große Offroad-Ambitionen, die ein Motorrad für den Alltag suchen.

Im Gegensatz zur BMW F 700 GS bleibt der Antrieb der  größeren F 800 GS unverändert mit 63 kW (85 PS) bei 7500/min. Die Maschine produziert ein maximales Drehmoment von 83 Nm bei 5750/min. Ebenso wie die kleinere BMW F 700 GS, erhält die Neuauflage ABS serienmäßig. BMW unterstreicht die Ambitionen mit der F 800 GS ein Mittelklassemodell mit Offroad-Eigenschaften zu produzieren, indem nun eine Tieferlegung des Fahrwerks in Verbindung mit einer niedrigeren Sitzbank als Sonderausstattung ab Werk sowie als Sonderzubehör verfügbar ist. 

Zu Preisen und Verfügbarkeit machte BMW bislang keine Angaben.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel