Boss Hoss V8 (T) (Archivversion) Mein Fazit

Der bekannteste Automotor im Motorrad war bisher der NSU-Vierzylinder, den Friedel Münch in den 70ern in seine monströse Münch 4 »Mammut« einbaute. Doch das sind Peanuts verglichen mit dem Boss Hoss. Er ist ein selten grober Klotz - aber klotzen statt kleckern ist angesagt, wenn man der Boss sein will. Für das Geld wird der Boss Hoss immer ein Exot bleiben. Einige qualitative Retuschen an Lack, Bremsen und Auspuff können jedoch auch einem Exoten nicht schaden. Michael Schäfer

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote