Bremsbeläge für ZX-9R (Archivversion) Nachbesserungen

Um das von MOTORRAD monierte Gabelflattern am 2000er-Modell zu reduzieren, tauscht Kawasaki die vorderen Bremsbeläge der Ninja ZX-9R aus. Bei MOTORRAD-Testfahrten brachten die neuen, nicht ganz so giftigen Beläge eine spürbare Besserung. Auf der Landstraße reduzierte sich das heftige Flattern auf leichte Vibrationen im Vorderbau. Bei der Gegenprobe mit den alten Belägen schüttelte sich die Frontpartie in nicht tolerierbarem Ausmaß auf. Auf der Rennstrecke trat das Phänomen stärker zutage, beeinträchtigte aber auch dort mit den neuen Pads die Fahrsicherheit nur noch bedingt. Fazit: Für den Landstraßeneinsatz kann die so modifizierte Kawasaki ohne große Bedenken eingesetzt werden. Die benötige Handkraft ist vor allem bei kalten Bremsen deutlich höher, genügt aber, um den Fahrleistungen der Ninja gerecht zu werden. MOTORRAD beobachtet die weitere Entwicklung.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote