Bremsentest (Archivversion) Yamaha TDM 850

Die TDM 850 ist mit einer bei Yamaha altgedienten Bremsanlage bestückt. Die Kombination aus schwimmenden 298er Scheiben und Vierkolbensätteln war noch nie ein Knaller, funktionierte aber immer zufriedenstellend. Dies beweist sich am Roßfeld erneut. Bei recht hohen Handkräften realisiert die TDM durchgängig 8,5 m/s², gerne auch mal etwas mehr. Im Zweipersonenbetrieb ändert sich die Bremsleistung nur geringfügig, das Temperaturniveau ist insgesamt sehr niedrig. Leider stellt sich ein zwar leichtes, aber spürbares Fading ein. Insgesamt dennoch ein gutes Ergebnis.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote