20 Bilder
250er-Chopper von Brook Motorcycles.

Neue Motorradmarke Brook Motorcycles 125er und 250er-Chopper mit Starrahmen

Am 24. Oktober 2015 präsentiert die neue Motorradmarke Brook Motorcycles ihre beiden Starrrahmen-Chopper mit 125 und 250 cm³. Einige Fragen sind noch offen.

„Für Einsteiger und Wiedereinsteiger, die nicht gleich auf ein 300 bis 400 kg schweres V-Twin Monster steigen wollen. Oder für die Besitzer der V-Twins – ein Zweit- oder Dritt-Motorrad, wenn man blitzschnell und wendig in der Stadt unterwegs sein will.“ So beschreibt Brook Motorcycle in der Pressemitteilung die anvisierte Zielgruppe.

Weiterhin heißt es: „(...) radikal in der Optik, minimal in der Technik, dennoch aber voll alltagstauglich und homologiert für alle Europäischen Länder.“ Homologiert? Da sind wir skeptisch und gespannt, warten aber die Präsentation am 24. Oktober erst einmal ab.

Und noch ein Zitat aus der Pressemitteilung: „Mit Euro 3 Kat, zukünftige Abgasverschärfungen sind bereits entwickelt, ist die Brook für kommende Vorschriften gerüstet. Auch das ABS-System für die Scheibenbremsen vorne und hinten ist bereits fertig, wird aber erst bei Inkrafttreten der entsprechenden Vorschriften in Serie montiert.“ Aha. Euro 3 gilt noch bis 31. Dezember 2015, danach tritt Euro 4 in Kraft. Die Technik dafür ist „bereits entwickelt“, also warum nicht gleich mit Euro 4?

Anzeige

ABS ist fertig, aber noch nicht Serienausstattung?

Und das ABS ist fertig, wird aber noch nicht in Serie montiert? Kurzer Exkurs: Alle Motorräder mit über 125 cm³, deren Typenzulassung ab Januar 2016 erfolgt, müssen mit dem Antiblockiersystem ausgestattet sein. Bei 125 cm³ und kleiner muss entweder ein ABS an Bord sein oder ein kombiniertes Bremssystem. Gut, die Typenzulassung der Brook Motorcycles erfolgte demnach schon 2015, aber die Frage bleibt: Wenn es das ABS für die Chopper schon gibt, warum wird es dann nicht auch in Serie montiert? Die Begründung aus der Pressemitteilung: „So bleibt bis dahin der bestmögliche "cleane" Custom-Look erhalten.“. Aha.

Wie gesagt, wir warten die Modellpräsentation am 24. Oktober in Berndshofen ab. Damit soll auch der Verkauf starten und das Händlernetz ausgebaut werden.

Anzeige

Technische Daten (Herstellerangaben)

Gewicht 125er:110 Kilogramm; 250er: 115 Kilogramm

Preis 125er: 4750 Euro; Preis 250er: 4950 Euro#

Motor OHC- Einzylinder, zwei Ventile

Vergaserdurchmesser 125er: 26 Millimeter; 250er: 30 Millimeter

Leistung 125er: 12 PS; 250er: 16 PS

Übersetzung Fünf Gänge, Kettenantrieb, Nasskupplung

Fahrwerk Stahlrohrrahmen; Lenkkopfneigung: 25 Grad; Schwinge: „Hardtail rigid“ (ungefedertes Hinterrad!); keine Stoßdämpfer, Teleskopgabel

Ein Brook Motorcycle rollt in Schwarz, Weiß oder „British Racing Green „ an - auf Speichenrädern

Motorrad-Neuheiten 2016

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel