Buell feiert Erik Buell eröffnet Store in Köln

Buell lud ein und alle kamen – mehrere hundert Fahrer und Fans der etwas anderen Motorradmarke aus den USA versammelten sich am 25. April in der Kölner Schanzenstraße, um bei strahlendem Sonnenschein die Eröffnung des neuen Buell Store Köln zu feiern. Den Pokal für die weiteste Anreise erhielt ein Fahrer aus Wien, wenngleich die Ehre eigentlich Firmengründer Erik Buell gebührt hätte, der eigens aus East Troy, Wisconsin, angereist war. Um 14.30 Uhr zerschnitt der heutige Chairman und Chief Technical Officer das blaue Band vor dem Eingang der neuen Motorradvertretung, und Sekunden später hatte sich der Saal mit Menschen gefüllt. Geschäftsführer Karl-Jörg von Herz und sein Buell-Verkaufsleiter Andy Hoffmann präsentierten neben der neuen Modellpalette zahlreiche Zubehörteile und original Buell-Bekleidung.
Anzeige
Foto: Buell
Vor der Tür des historischen Industrie-Backsteingebäudes stand Erik Buell stundenlang umringt von Freunden der Marke, die er vor 26 Jahren in seiner heimischen Garage ins Leben gerufen hat. Er redete Benzin mit ihnen, begutachtete ihre Bikes und zierte Windshields, Helme, Jacken, Shirts und sogar Fahrzeugscheine mit seinem Autogramm.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel