Buell M2 Cyclone (T) (Archivversion) Fazit

Buell entwickelt sich, paßt die M2 mehr an die strammere Fahrweise in Europa an. Man will offensichlich weg vom viel belächelte Café-Racer-Image, die M2 ist der Beweis dafür. Eine Alternative zu italienischen Zweizylindern? Vielleicht. Kommt auf den Versuch an. Denn man muß sich auf sie einlassen. Nicht nur, weil sie anders aussieht. Buell- Fahren ist grundsätzlich anders. Wer Stein und Bein auf seidenweiche laufende, bullige Vierzylinder schwört, der wird mit ihr nicht glücklich werden, soviel steht fest.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote