C02-Emissionswerte im Vergleich (Archivversion)

Wenn es der Umwelt dient, darf man’s doch: Äpfel mit Birnen vergleichen.

Alle sind froh, dass sie Autos fahren dürfen. Auch die Motorradfahrer. Wetterschutz, Transportleistung und Langstreckenkomfort der Vierräder sind unumstritten. Doch angesichts aktueller Diskussionen kann ein Blick auf
die viel bessere Verbrauchsbilanz der Motorräder nicht schaden. Da die Autos immer schwerer – weil stärker, aber auch sicherer – wur-den, reichten alle Anstrengungen der Techniker um verbrauchsgünstige Motoren nicht, den Vorsprung der
Motorräder aufzuholen. Und diese könnten quasi aus dem Stand noch einen knappen Liter sparen. Aktuelle Mittelklässler wie die BMW F 650 GS oder Kawasakis ER-6f zeigen die Richtung. Noch größer wird der Spar-Vorsprung bei speziell für den Nahverkehr geeigneten Rollern mit Viertaktern bis höchstens 250 cm3. Die brau-chen nur knapp drei Liter.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel