Clubman T 860R Veredelte Triumph Thruxton

Foto: Triumph
Edel sei die Thruxton, hilfreich und gut!
Edel sei die Thruxton, hilfreich und gut!
Die britische Marke Triumph und der Krefelder Umbauspezialist LSL pflegen seit geraumer Zeit eine enge Beziehung, sei es im Rennsport, sei es mit verschiedenen Motorrad-Umbauten. LSL-Inhaber Jochen Schmitz-Linkweiler hat sich seit vielen Jahren einen Namen als Veredler in der Zweirad-Szene gemacht. Der Rheinländer hat sich dieses Mal dem Klassiker Thriumph Thruxton gewidmet, den er mit feinen Zutaten in die Clubman T 860R verwandelte.

Mehr Sportlichkeit verleiht der Gabel- und Lenkerumbau mit LSL-Gabelbrücken samt Stummellenker Speed-Match, der gefräste Lampenhalter für den runden Klarglasscheinwerfer, die Mini-Blinker und natürlich die Clubman-Sitzbank tun ein übriges. Hier kommen verstellbare Hebeleien zum Einsatz. Damit das Fahrwerk dem optischen Anspruch gerecht wird, finden sich schwarz eloxierte Speichenräder der Dimension 3.50x17 und 5.00x17 mit Bridgestone-Reifen BT 016 in
120/80-17 vorn und 160/60-17 hinten. Vorn werkelt eine konventionelle 43-mm-Gabel, einstellbar in Vorspannung, Druck- und Zugstufe, hinten kommen 12 Millimeter längere Stereo-Federbeine mit einstellbarer Zugstufe zum Einsatz. Das Fahrwerkspaket komplettieren mächtige Stopper: Vorn nimmt eine Nissin 6-Kolben-Bremszange mit Stahlflex-Bremsleitung die 320er Scheibe in die Mangel.

Für adäquaten Vortrieb wurde der Thruxton-Paralleltwin von Motorenspezialist Ulf Penner überarbeitet. Eine höhere Verdichtung, geänderte Nockenwellen, ein überarbeiteter Luftfilterkasten sowie Remus Slip-on Dämpfer mit angepasster Vergaserbestückung sollen 76 PS bei 6800 U/min und ein Drehmoment von 88 Newtonmeter bei 5800 U/min bringen.
Anzeige
Den letzten Schliff verdankt die Clubman T 860R dem kurzen Alu-Kotflügel vorn und dem auf Rahmenhöhe abgesenkten Kotflügel mit kleinem Rücklicht hinten sowie der gefrästen Ritzelabdeckung und den LSL Clubman-Rückspiegeln. Insgesamt bringt das klassische Kleinod vollgetankt zirka 220 kg auf die Waage. Den Umbau gibt es in Einzelteilen oder komplett bei LSL Motorradtechnik in Krefeld, weitere Infos: www.lsl.eu.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote