Clubs, Adressen und Literatur (Archivversion) Vespa Infos

Ein halbes Jahrhundert Vespa-Leben hinterläßt seine Spuren - Clubs, Aktionen und Lektüre rund um den kleinen Flieger gibt es daher genügend. Wir haben das Wichtigste für Sie ausgewählt.

Wer bis jetzt noch kein Hobby hatte und nun von den Italo-Insekten angestochen ist, dem bietet sich ein reiches Betätigungsfeld. Erste Anlaufstelle bezüglich Neufahrzeuge oder Händlerverzeichnis ist zunächst einmal der Vespa-Importeur Piaggio Deutschland GmbH, Industriestr. 8, 86420 Diedorf, Telefon 0 82 38/30 08 0, Fax 78 34. Alle Szene-Ereignisse kennt man dagegen beim Vespa Club von Deutschland, Alberichstr. 4, 90461 Nürnberg, Telefon 0911/492594. Was immer an Aktion rund um die Vespa in Deutschland und Europa abläuft, weiß Präsident Arthur Eichner in der Regel. Von hier kann sowohl Kontakt zu den diversen regionalen Vespa Clubs, Stammtischen und Treffen vermittelt werden, als auch zu internationalen Events. Ein Highlight verrät man bereits: 1997 wird das alljährliche internationale Vespa-Treffen in Thessaloniki stattfinden. Na denn. Apropos Reisen. In diesem Jahr ist das MOTORRAD ACTION TEAM mit mehreren Reisen für Rollerfahrer in die Offensive gegangen. Für 1997 stehen neben einer schwäbischen Jugendherbergstour eine Harz- und eine Alpenreise im Programm, und ein Kretatrip ist in Vorbereitung. Mehr unter Telefon 0711/182-1977 oder Fax -2017. Wer lieber rast statt reist, kann bei diversen Rollerrennen mitpowern. Hier ist vor allem MOTO aktiv als Ausrichter von markenübergreifenden Rundstreckenrennen zu nennen, Telefon 0 64 27/92 30 0, Fax 92 30 30. Der Vespa Club Deutschland informiert über Motorsportereignisse ausschließlich für Vespen. Informationen über jegliche Art Piaggio-Rollersport erteilt VCVD-Motorsportkommissar Manfred Brandt, Telefon 02 31/40 21 20. Und kein Rauch ohne Feuer: Wo gerannt wird, wird auch getunt. Das unten beschriebene »Rollerbuch« nennt Tuning- und Zubehör-Spezialisten. Allgemeine Sicheres Fahren steht dagegen beim ADAC im Mittelpunkt, der spezielle Sicherheitstrainings für Rollerfahrer anbietet. Infos bei allen ADAC-Geschäftsstellen. Wer sich für die Wurzeln des Rollerglücks interessiert, kommt um einen Besuch in den diversen Rollermuseen nicht herum. Besonders interessant: 1. Deutsche Motorroller-Museum in 65385 Rüdesheim-Assmannshausen, Bohrenweg 15, Telefon 06722/4696; das Roller- und Kleinwagenmuseum in Bad Iburg bei Osnabrück, Charlottenburger Ring, Telefon 05 41/73291. Oder das neu eröffnete Piaggio-Werksmuseum in Pontedera, wo alle jemals gebauten Vespa-Modelle, Renn- und Rekordfahrzeuge ausgestellt sind. Was hier nur ausgewählt vorgestellt werden kann, behandeln ausführlich folgende Bücher und Zeitschriften: Aktuelle Informationen bietet alle zwei Monate das MOTORRAD-Tochtermagazin ROLLER SPEZIAL. Neben Tests, Technik, Szene, Zubehör, Rollersport und Reisen gibt es darin auch einen umfangreichen Kleinanzeigenteil für Kaufinteressenten sowie einen Veranstaltungskalender für Aktivisten. Redaktionstelefon: 0711/182-1374. Werner Enzmann, einer der kreativen Köpfe der Rollermannschaft, hat nun gerade sein gesamtes Wissen in das 220 Seiten starke »Rollerbuch« gesteckt, das in diesen Tagen für 39,80 Mark beim Motorbuch Verlag erscheint. Was man über Roller im allgemeinen und Vespa im besonderen schon immer wissen wollte - bei Enzo steht´s. Vor allem der Adressteil präsentiert sich als wahre Fundgrube. Kein Spezialist, Tuner oder Stammtisch, der nicht genannt wäre. Beispielsweise finden sich hier exklusiv alle Experten für Roller-Gespanne. Ausschließlich der Vespa widmet sich sehr fundiert Urich Kubisch mit »Vespa mi’ amore«, das für 68,- Mark vom Schrader Verlag kommt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote