Custom-Elektro-Roller E-LisaBad - Rolf Reicks Umbau des BMW C evolution.

Custom-Elektro-Roller E-LisaBad

Rolf Reick baut BMW C evolution um

Elektroantrieb. Und dann auch noch ein Roller. Da traut sich Customizer Rolf Reick was. Am Glemseck 101 tritt das Signature Bike auf der 1/8-Meile im Starrrahmen-Sprint an.

Keiner vor ihm hat in der Custom-Szene bisher einen Elektro-Roller umgebaut. „Aus gutem Grund“, werden manche sagen. Und trotzdem nicht wegschauen können – oder es gar nicht wollen. Denn der umgebaute BMW C evolution präsentiert sich selbstbewusst, versucht seinen Antrieb gar nicht erst zu verstecken, sondern stellt ihn richtiggehend zur Schau. „Ich habe eine extra Schulung bekommen, aber an die Elektrik bin ich trotzdem nicht rangegangen“, sagt Rolf Reick, gelernter Industriedesigner und Leiter einer Schule für Produktdesign und Multimedia.

Anzeige

Stattdessen hat er sich ausgiebig der Optik gewidmet: Der C evolution rollt nun ohne seine Originalverkleidung vor – tiefergelegt, starr, ohne Stoßdämpfer, dafür mit LSL-Stummellenker und einem Slick auf der hinteren Felge. Die Front ist mit einer handgefertigten Kunsttoffschale verkleidet, die 40 Kilogramm leichter ist als das Original, mit wenigen Handgriffen entfernt werden kann und stark an einen Tarnkappenbomber, wie beispielsweise die F-117 Nighthawk erinnert. „Das ist ein echter Reick-Roller grob, roh und ungehobelt.“, so der Customizer. Namensgeberin für den E-Roller-Umbau E-LisaBad ist übrigens seine Großmutter.


Nachdem der Custom BMW C evolution seine Premiere auf dem Pure&Crafted Festival feiern durfte, geht’s weiter zum Glemseck 101. Hier wird Rolf Reick beim von ihm selbst initiierten Starrrahmen-Sprint „StarrWars“ an den Start gehen: „Mich fasziniert am C evolution die Beschleunigung durch die direkte Kraftübertragung.“ So wird sich der Scooter aller Voraussicht nach also nicht nur als grob, roh und ungehobelt präsentieren, sondern, so die Hoffnung von Reick, auch als „sauschnell“.

Bilder vom Glemseck 101 2016

Technische Daten BMW C evolution

Motor
Triebsatzschwinge mit flüssigkeitsgekühlter E-Maschine; permanenterregter Synchronmotor mit Oberflächenmagneten, Innenläufer Nennleistung 19 kW (26 PS), max. Leistung 35 kW (48 PS) bei 4.650 U/min, max. Drehmoment 72 Nm von 0 U/min bis 4.650 U/min, Abgasnorm Euro 4

Elektrik
luftgekühlte Lithium-Ionen Hochvoltbatterie, Batteriespannung 133 V (nominal), Ladeleistung 3 kW, integriertes Ladegerät mit Zusatzlüfter, Ladedose am Fahrzeug Typ 1; Ladekabel mit länderspezifischem Netzstecker, Ladedauer bei 220 V / 12 A Ladestrom (Serie) ca. 4:30 h für 100 Prozent; 80 Prozent in ca. 3:50 h, Ladedauer bei 220 V / 16 A Ladestrom (AC Schnellladekabel) ca. 4:10 h für 100 Prozent; 80 Prozent in ca. 3:30 h, Sekundärbatterie: 12V / 8 Ah wartungsfrei, im Ladegerät integrierter DC/DC-Wandler, 475 W (Nennleistung).

Fahrleistungen
Höchstgeschwindigkeit 129 km/h (elektronisch abgeriegelt), Beschleunigung 0-50 km/h in ca. 2,8 s, Beschleunigung 0-100 km/hin ca. 6,8 s, Verbrauch auf 100 km nach WMTC 9 kWh, Reichweite nach WMTC 160 km, automatische Rekuperation im Schubbetrieb und beim Bremsen

Preis
ab 13.700 Euro

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote