Das Testteam (Archivversion)

Wer Cross-Maschinen umfassend beurteilen will, muß sie nicht nur auf Strecken mit unterschiedlicher Charakteristik ausprobieren, sondern auch Meinungen ganz verschiedener Fahrer einholen. Neben dem Autor, 43, kein Anfänger, griff MOTORRAD daher auf einen Querschnitt von Fahrern zurück. Der Franzose Yves Demaria ist WM-Pilot, führte im letzten Jahr auf einer Werks-Husqvarna zeitweilig die Weltmeisterschaft an und musste dann verletzungsbedingt zurückstecken. In diesem Jahr bestreitet der 28-Jährige die 250er Weltmeisterschaft. Er legt natürlich ganz andere Maßstäbe an als ein Amateur, in erster Linie interessieren ihn ein potenter Motor und ein gutes Handling. Extrem beeindruckt zeigt er sich auf der schnellen Strecke in Pernes-Les-Fontaines von der KTM, die er zum ersten Mal bewegt. Zur YZ 426, die er bereits in Rennen eingesetzt hat, möchte Yves kein Urteil abgeben, schließlich ist Yamaha nun sein Brötchengeber. Zur Husky ist ihm nur zu entlocken, dass der Unterschied zwischen Serienmotorrad und seinem ehemaligen Werksmotorrad riesig ist. Die deftigen Vibrationen der Husaberg findet er, der im letzten Jahr noch die brutalen 630er-Dampfhämmer von Husqvarna bewegte, geradezu unglaublich. Ebenfalls mit von der Partie war Yann Guedard, 33, in Moto Cross wie Super Cross bereits französischer Meister, der seit ein paar Jahren nur noch sporadisch Rennen fährt. Auch er sieht auf der schnellen Naturpiste bei Avignon die KTM vor der Yamaha, bevorzugt die Husaberg aber klar gegenüber der Husky. Für die Rundenzeiten und einen großen Teil der Testarbeit war Jörg Albrecht zuständig, 32-jähriger DM-Fahrer und ehemaliger Pokalsieger in der 500er-Klasse. Ihn interessiert der Test schon deswegen, weil er 2000 mit einem Viertakter an den Start gehen will. Er schwankt zwischen der potenteren KTM und der Yamaha, die er auf vielen engen Strecken in Deutschland vorn sieht. Max Ritter, 16, ist 125er-Nachwuchsfahrer und mit modernen Zweitakter aufgewachsen. Er sieht den Test eher spaßorientiert. Daher kommen für ihn ohnehin nur Yamaha und KTM in Frage, wobei es ihn eher zur japanischen Maschine zieht.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote