Dauertest-Triumph T 595 verschleißt Schwingenschleifschutz (Archivversion)

Aufgefressen

Nachdem die erste Dauertest-Triumph T 595 einem Unfall zum Opfer gefallen war, hatte die zweite Langstreckentestmaschine bereits wieder 18000 Kilometer auf der Uhr, als ein kleiner technischer Defekt beinahe erneut das Aus für die Triumph bedeutet hätte. Auf einer Frankreich-Tour verabschiedete sich aus unerklärlichen Gründen der auf der Schwinge angebrachte Kettenschleifschutz. Unglücklicherweise verkeilte sich dieser zwischen Ritzel und Kette und führte so zum kurzzeitigen Blockieren des Hinterrads. Der Fahrer konnte einen Sturz gerade noch verhindern. Nachdem er die Reste des zerfetzten Kunststoffteils aus dem Bereich des Sekundärantriebs entfernt hatte, konnte er den Weg in die nächste Werksatt aufnehmen.Um der Aluminium-Schwinge eine mechanische Bearbeitung durch die Antriebskette zu ersparen, wurde der Schwingenschleifschutz umgehend ersetzt. Kosten für den Ersatz: 40 Mark.
Anzeige

Windschild für Kawasaki ER-5 (Archivversion) - Windige Sache

Da sich auch Fahrer eines Naked Bikes ab und zu über die Vorzüge eines Windschutzes freuen, hat MOTORRAD die Dauertest-Kawasaki ER-5 mit einem kleinen Windschild bestückt. Die MiniPro-Scheibe vom Typ 10/T Wind Line der Firma Five-Stars (Telefon 06002/1771) für 159 Mark wird einfach an den vorhandenen Scheinwerferhalterungen befestigt und integriert sich so harmonisch in die Gesamtform der kleinen Kawasaki. Durch die mitgelieferte ABE bleibt dem schutzsuchenden Naked Biker der Gang zum TÜV erspart.Aufgrund der geringen Abmessungen der leicht getönten Scheibe ist vom Windschutz für große wie für kleine Fahrer leider eher wenig zu spüren. Dafür mehr vom Einfluß des sehr instabil wirkenden Windschilds auf die Lenkung. Die vom Fahrtwind gebeutelte Scheibe bringt eine leichte Unruhe in die Lenkung, die allerdings nie ein bedenkliches Maß annimmt.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote